Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Geldanlagen > Tagesgeld Vergleich > Cortal Consors Tagesgeld
Freitag, den 22. September 2017


4 Sterne 4 Sterne 4 Sterne 4 Sterne
Bewertung der Redaktion


Consorsbank Tagesgeld

Consorsbank Tagesgeld

4 Sterne 4 Sterne 4 Sterne 4 Sterne
Bewertung der Redaktion


Consorsbank Tagesgeld

Consorsbank Tagesgeld


1994 noch unter dem Namen Consors als Tochter der SchmidtBank gegründet zählt Consorsbank heute zu den führenden Direktbanken Europas. Seit dem 1. November 2014 bildet Consorsbank mit der Muttergesellschaft BNP Paribas rechtlich gesehen eine Einheit und ist neben Deutschland und Frankreich auch in Luxemburg und Spanien vertreten.  Spezialisiert hat sich Consorsbank in den letzten Jahren insbesondere auf Vermögensberatung, Trading und klassische Anlageprodukte wie Girokonten, Festgeld- und Tagesgelder.
 

Die Vorteile des Tagesgeldangebotes von
Consorsbank
 
  • Verzinsung von derzeit 1,00 Prozent p.a. für Beträge bis 20.000 Euro
  • Zinsgarantie in den ersten 12 Monaten
  • täglich unbegrenzt verfügbar
  • sofortige Verfügbarkeit der Einlagen bei Übertrag
  • quartalsweise Zinsgutschrift

Tagesgeldkonto beantragen
 

Hohe Verzinsung für Neukunden
 
Das Tagesgeldangebot von Consorsbank zählt regelmäßig zu den Top-Offerten in Deutschland. Grund dafür sind die Neukunden-Angebote, die eine überdurchschnittlich hohe Verzinsung versprechen. Zu beachten ist dabei jedoch, dass die Aktionsverzinsung lediglich für Tagesgelder bis 20.000 Euro gilt. Einlagen darüber und bis einschließlich 250.000 Euro werden mit 0,20 Prozent p.a. und ab 250.000,01 Euro mit 0,10 Prozent p.a. verzinst. Bestandskunden erhalten prinzipiell nur den variablen Tagesgeldzins. Zu beachten ist darüber hinaus, dass ein Konto nur nach vollständig durchgeführter Konto- und Depoteröffnung einschließlich vollständiger Legitimation eröffnet werden kann.
 
Zinshöhe garantiert
 
Eine Besonderheit des Consorsbank Tagesgeld-Angebotes ist die damit verbundene Zinsgarantie für Neukunden. Die erhalten nicht nur einen überdurchschnittlichen Aktionszins - sie profitieren auch von einer 12-monatigen Zinsgarantie. Ab dem 13. Monat gelten sie als Bestandskunden. Dann erfolgt ein gesonderter Abschluss und es gilt der variable Tagesgeldzins. Übrigens: Die Zinsgutschrift erfolgt quartalsweise, was den Zinseszins-Effekt im Vergleich zur sonst üblichen jährlichen Gutschrift steigert.
 
Einlagensicherung in Millionenhöhe
 
Die Einlagensicherung bei Consorsbank geht deutlich über die gesetzliche Absicherung in Höhe von 100.000 Euro pro Kunde hinaus. Der Finanzdienstleister ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. und kann somit eine Absicherung von bis zu 120 Millionen Euro pro Kunde zusagen.
 
Fazit
 
Das Consorsbank Tagesgeld eignet sich insbesondere für Anleger, die kleinere und mittlere Vermögen für einen begrenzten Zeitraum flexibel und gut verzinst anlegen möchten. Besonders interessant dürfte es für Fondsanleger & Co. sein, die Gelder zwischen zwei Investments renditeträchtig parken wollen. Die vergleichsweise hohe Verzinsung gilt für Neukunden und Anlagebeträge bis 25.000 Euro. Die Zinsgarantie verschafft Sicherheit bei größtmöglicher Flexibilität. 

Tagesgeldkonto beantragen zum Tagesgeldkonto Vergleich

Anzeige