Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Donnerstag, den 24. September 2020

Ab heute weniger Rendite beim SWK Bank Festgeld

13.12.2011 - Ab heute weniger Rendite beim SWK Bank Festgeld

Die SWK Bank hat bereits vor einiger Zeit die Rendite auf ihrem Festgeldkonto abgesenkt und tritt nun erneut mit einer schlechten Nachricht für die Anleger an die Öffentlichkeit. Wer ab heute, dem 13.12.2011, ein Festgeldkonto bei der SWK Bank mit einer Laufzeit von 6 Monaten eröffnet, erhält ab sofort nur noch 1,35% statt 1,60% Zinsen pro Jahr. Ferner wurden auch die Renditen für die Laufzeit von 12 Monaten (1,90% statt 2,20% pro Jahr), 24 Monaten (2,60% statt 2,90% p.a.) und 36 Monaten (3,00% statt 3,30% p.a.) gesenkt. Damit büßt die SWK Bank auch in unserem Festgeldvergleich den ein oder anderen Platz ein, wobei die Renditen sich bei langen Laufzeiten nicht ändern. Man kann also auch weiterhin bis zu 3,50% Zinsen pro Jahr erhalten, wenn man sich für die Laufzeit von 72 Monaten entscheidet.
Zinsschritt der SWK Bank ist eine klare Reaktion auf die Leitzinssenkung der EZB
Mit der Zinssenkung reagiert die SWK Bank auf die Leitzinssenkung der Europäischen Zentralbank (EZB), denn diese hatte am 08.12.2011 die Leitzinsen von bisher 1,25% auf 1,00% abgesenkt und damit den Geschäftsbanken die Möglichkeit eröffnet, sich zu günstigeren Konditionen Zentralbankgeld zu beschaffen. Darüber hinaus sollten erstmals entsprechende Darlehen von der EZB für 3 Jahre vergeben werden. Infolgedessen hat die SWK Bank exakt alle Laufzeiten bis zu 3 Jahren renditetechnisch abgeschwächt, weil für diesen Zeitraum stets Zentralbankgeld zu sehr günstigen Zinssätzen zur Verfügung steht. Es ist mittlerweile sehr fest damit zu rechnen, dass noch weitere Anbieter ihre Zinsen im Zuge der Leitzinssenkung vermindern werden, so dass sich ein schnelles Investment durchaus lohnen kann. Die aktuellen Konditionen der einzelnen Anbieter lassen sich in unserem Festgeldvergleich finden. Auf diese Weise bleibt man als Anleger stets auf dem neuesten Stand.

Anzeigen



Zinsradar