Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Freitag, den 03. Juli 2020

Bank of Scotland hebt ab heute Festgeldzinsen an

23.09.2011 - Bank of Scotland hebt ab heute Festgeldzinsen an

Die Bank of Scotland rangiert seit Monaten in der Spitzengruppe unseres Festgeld Vergleichs. Nun hat die Bank angekündigt, ab heute die Festgeldzinsen anzuheben und darüber hinaus auch das Angebot wieder um eine Laufzeit zu erweitern. Wer ab heute, den 23.09.2011, ein Festgeldkonto bei der Bank of Scotland eröffnet, kann bei einer Laufzeit von 48 Monaten und jährlicher Zinsgutschrift künftig 4,10% anstatt wie bisher 3,90% pro Jahr erhalten. Auch die Rendite der Laufzeit von 60 Monaten wird von bisher 4,25% auf 4,40% pro Jahr angehoben, wobei die monatliche Zinsauszahlung eine um jeweils 5 Basispunkte niedrigere Verzinsung mit sich bringt.
Ab sofort wieder Festgeldkonten mit 36 Monaten Laufzeit möglich
Darüber hinaus hat die Bank of Scotland die Laufzeit von 36 Monaten für ihr Festgeldkonto wieder eingeführt. Bei jährlicher Zinsauszahlung sind hier künftig 3,80% Zinsen pro Jahr möglich, wobei Anleger, die auf monatliche Zinsauszahlung setzen, mit 3,75% Zinsen pro Jahr Vorlieb nehmen müssen. Mit dieser Zinserhöhung wird die Bank of Scotland den Markt insgesamt sicherlich wieder etwas in Bewegung setzen und es dürfte sehr interessant werden, zu beobachten, welche Anbieter in naher Zukunft nachziehen. Als Anleger kann man sich also auf tendenziell steigende Renditen am Festgeldmarkt freuen.

Anzeigen



Zinsradar