Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Mittwoch, den 08. Juli 2020

Bank of Scotland jetzt auch mit zweijähriger Laufzeit

10.11.2011 - Bank of Scotland jetzt auch mit zweijähriger Laufzeit

Die Bank of Scotland gehört im Festgeldbereich definitiv zu den interessantesten Anbietern und kann stets mit attraktiven Konditionen aufwarten. Nun hat die Bank angekündigt, dass ab heute, den 10.11.2011, beim Festgeld auch die Laufzeit von 2 Jahren eingeführt wird. Wer also ab heute ein Festgeldkonto mit einer Laufzeit von 2 Jahren eröffnet, kann eine Jahresrendite von 3,25% p.a. bei jährlicher Zinsauszahlung erhalten. Bei monatlicher Zinsauszahlung fällt der übliche Abschlag von 5 Basispunkten an, hieß es weiter.
Bank of Scotland bedient nun alle gängigen Anlagezeiträume
Mit der Einführung der zweijährigen Laufzeit kann die Bank of Scotland nun alle gängigen Anlagezeiträume bedienen und bietet nahezu überall eine sehr attraktive Rendite. Dazu kommt, dass der Anbieter mittlerweile eine Einlagensicherung in Höhe von 250.000 Euro pro Kunde zusagen kann, was ebenfalls recht beachtlich ist. Da zudem weder eine Mindest- noch eine Maximaleinlage festgelegt wurde, bietet sich das Festgeld der Bank of Scotland auf jeden Fall als interessante Alternative auf dem Festgeldmarkt an, welche auch in unserem Festgeldvergleich stets gute Platzierungen erreicht.

Anzeigen



Zinsradar