Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Montag, den 06. Juli 2020

Bank of Scotland senkt Festgeldzinsen leicht

12.08.2010 - Bank of Scotland senkt Festgeldzinsen leicht

Erst vor einigen Tagen hat die Bank of Scotland angekündigt, dass die Tagesgeld Zinsen angehoben werden, da trifft die Festgeld Anleger wieder eine schlechte Nachricht, denn im Gegenzug werden die Zinsen auf dem Festgeldkonto ab dem 12.08.2010 leicht abgesenkt. Wer künftig ein Festgeldkonto bei der Bank of Scotland eröffnen möchte, erhält bei jährlicher Zinsauszahlung und 3 Jahren Laufzeit lediglich noch 2,50% Zinsen statt wie vorher 2,60%. Ebenso sieht es bei 4 Jahren Laufzeit (von 3,25% auf 3,15% pro Jahr) aus, wohingegen die Festgeldzinsen bei 5jähriger Anlagedauer sogar um 20 Basispunkte auf 3,70% pro Jahr gesenkt wurden. Bei monatlicher Zinsauszahlung liegen die Zinssätze jeweils noch einmal 0,05 Prozentpunkte darunter.

Festgeld der Bank of Scotland vor allem für Kleinanleger interessant

Auch nach der Zinssenkung bleibt das Festgeld der Bank of Scotland vor allem für Kleinanleger interessant, denn es wird keine Mindesteinlage gefordert, so dass auch Beträge unter 5.000 Euro problemlos angelegt werden können. Bei großen Beträgen ist hingegen Vorsicht geboten, denn die Einlagensicherung reicht nur bis zu einem Betrag von 50.000 Pfund. Was also darüber hinaus auf das Festgeldkonto bei der Bank of Scotland eingezahlt wird, kann bei einer eventuellen Insolvenz nicht erstattet werden.

Zinssenkung sehr gering – trotzdem ein Zeichen in die falsche Richtung

Die Anleger werden die Zinssenkung um 10 bis 20 Basispunkte verschmerzen können, jedoch ist das Zeichen, welches von dieser Nachricht ausgeht, nicht gerade positiv. Darüber hinaus haben die Notenbanken in Japan und den USA die Leitzinsen auf den sehr niedrigen Ständen belassen, so dass anzunehmen ist, dass auch die EZB diesen Kurs beibehalten wird. Als Festgeld Anleger kann es aktuell ebenfalls sinnvoll sein, einen Teil des Kapitals auf einem Tagesgeldkonto zu parken, bis die Zinsen steigen oder nur sehr geringe Laufzeiten beim Festgeld zu wählen.

Anzeigen



Zinsradar