Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Mittwoch, den 08. Juli 2020

Bank of Scotland verlängert Startguthaben-Aktion beim Tagesgeld

04.09.2012 - Bank of Scotland verlängert Startguthaben-Aktion beim Tagesgeld

Die Bank of Scotland bietet im Tagesgeld-Bereich schon sehr lange die beliebte Startguthaben-Aktion an. Diese sollte bald auslaufen, doch die Bank of Scotland hat nun mitgeteilt, dass sie die Aktion bis zum 14.10.2012 verlängern wird. Wer also in dieser Zeit ein Tagesgeldkonto bei dem Anbieter eröffnet, erhält 6 Wochen nach seiner ersten Einzahlung ein Startguthaben von 30 Euro. Auf diese Weise wird die Rendite im ersten Jahr deutlich angehoben, was sich in vielen Fällen vor allem für Kleinanleger sehr lohnt.
In Niedrigzins-Zeiten ist das Startguthaben ein wirklicher Rendite-Turbo
Aufgrund der Eurokrise und der daraus resultierenden Niedrigzinsen ist ein Startguthaben von 30 Euro für viele Anleger tatsächlich ein Rendite-Turbo. Wer beispielsweise 6.000 Euro bei einer aktuellen Verzinsung von 2,00% p.a. auf dem Tagesgeldkonto der Bank of Scotland anlegt, erhält nach dem ersten Jahr 120 Euro Zinsen. Das Startguthaben von 30 Euro bringt also eine Renditesteigerung von 25% mit sich. Bei höheren Zinssätzen fällt ein solches Guthaben natürlich weniger ins Gewicht, aber gerade in diesen Zeiten kann die Verlängerung der Aktion als wahrer Glücksfall betrachtet werden. Mit unserem Tagesgeldvergleich lassen sich die jeweils aktuellen Konditionen zudem schnell überblicken.

Zinswecker



Zinsradar