Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Donnerstag, den 09. Juli 2020

Barclays passt Zinsmarge beim Tagesgeld zum 04.04. an

03.04.2013 - Barclays passt Zinsmarge beim Tagesgeld zum 04.04. an

Das Barclays Leitzins Plus Konto ist auf dem deutschen Tagesgeld-Markt vor allem wegen seiner großen Transparenz sehr beliebt. So lässt sich stets überblicken, wie sich der Zinssatz zusammensetzt und wie er in Abhängigkeit vom Leitzinssatz der Europäischen Zentralbank (EZB) steigt oder fällt. Nun hat Barclays jedoch angekündigt, dass die Zinsmarge für alle Neukunden ab 04.04.2013 von aktuell 0,50 Prozentpunkten auf 0,25 Prozentpunkte oberhalb des Leitzinssatzes abgesenkt wird. Da die Marge stets für 12 Monate garantiert wird, ändert sich für bisherige Neukunden erst einmal nichts. Wer jedoch ab morgen ein Tagesgeldkonto bei der Barclays Bank eröffnet, erhält für Anlagebeträge bis 100.000 Euro nur noch eine Verzinsung von 1,00% p.a. (0,75% Leitzins plus 0,25% Zinsmarge).

Hohe Spareinlagen werden geringer verzinst

Einlagen oberhalb von 100.000 Euro werden zudem noch etwas geringer verzinst, denn für den Betrag, der 100.000 Euro übersteigt, garantiert die Bank 12 Monate lang einen Zinsaufschlag von 0,05 Prozentpunkten auf die Leitzinsen. Aktuell ergibt dies eine Verzinsung von 0,80% p.a.. Es bleibt nun abzuwarten, wie lange die Situation an den Märkten weiterhin so brenzlig bleibt und ob noch in diesem Jahr eventuell wieder mit Zinssteigerungen zu rechnen ist. Unser Tagesgeld Vergleich zeigt potenziellen Anlegern stets die attraktivsten Angebote und sorgt somit für einen guten Überblick.

Zinswecker



Zinsradar