Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Freitag, den 03. Juli 2020

BIGBANK führt große Änderung der Festgeldzinsen durch

05.10.2010 - BIGBANK führt große Änderung der Festgeldzinsen durch

Die BIGBANK ist ein Finanzinstitut aus Estland, welches sich im Internet durch recht attraktive Festgeldkonditionen bereits einen Namen gemacht hat. Nun hat diese Bank eine recht groß angelegte Änderung der Festgeldzinsen angekündigt, wobei es durchaus Laufzeiten gibt, bei denen die Zinsen steigen, jedoch kann man in der Mehrzahl der Fälle sinkende Zinssätze ausmachen. Bei jährlicher Zinsauszahlung erhält ein Anleger ab 07.10.2010 bei der BIGBANK für 2 Jahre Laufzeit und einen Anlagebetrag von über 30.000 Euro nur noch 2,95% anstatt der bisherigen 3,00% Zinsen pro Jahr. In der gleichen Konstellation sinken auch die Zinssätze für die Laufzeit von 3 Jahren (3,45% statt 3,60% pro Jahr) und 4 Jahren (3,85% statt 3,90% pro Jahr). Die Laufzeit von 5 Jahren wurde bei jährlicher Zinsauszahlung jedoch bei allen Anlagebeträgen positiv modifiziert, denn hier lassen sich bei Einlagen unter 10.000 Euro nun 4,05% statt 3,90% pro Jahr erwirtschaften (10.000 – 30.000 Euro: von 4,00% auf 4,10%, über 30.000 Euro: von 4,10% auf 4,15% pro Jahr).

Der Spitzenzins der BIGBANK sinkt leicht ab

Der nominell höchste Zins der BIGBANK wird durch die Zinsänderung zum 07.10.2010 ebenfalls abgesenkt, denn dieser wird künftig nicht mehr für 48-60 Monate Anlagedauer ausgezahlt, sondern nur noch für 60 Monate und sinkt bei Einlagen ab 30.000 Euro und einer Zinsauszahlung am Ende der Laufzeit von 4,30% auf 4,20% pro Jahr. Im Bereich der Zinsauszahlung zum Ende der Laufzeit gibt es im Übrigen auch sonst nur Zinssenkungen, so dass das Zinspendel unter dem Strich eher zu den Angeboten mit jährlicher Zinszahlung ausschlägt. Bemerkenswert deutlich fällt hierbei auch die Zinssenkung bei der Laufzeit von 36-47 Monaten für Einlagen über 30.000 Euro aus, denn hier wurde die Rendite um 40 Basispunkte auf 3,50% pro Jahr vermindert.

Der Zinsschritt der BIGBANK stellt nicht nur eine kleine Anpassung dar

Unter dem Strich bleibt festzuhalten, dass die Zinssenkung der BIGBANK in diesem Fall keine kleine Zinsanpassung darstellt, sondern schon eine größere Aktion ist. Für die Festgeld Anleger ist dies eher ein schlechtes Zeichen, wobei sich das Ganze dahingehend relativiert, dass die Zinssenkung nach wie vor auf hohem Niveau stattfindet. Es bleibt nun abzuwarten, wie die Konkurrenz reagiert und ob es noch weitere Zinssenkungen geben wird.

Anzeigen



Zinsradar