Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Freitag, den 03. Juli 2020

BIGBANK führt große Erhöhung der Festgeldzinsen durch

11.05.2011 - BIGBANK führt große Erhöhung der Festgeldzinsen durch

Die Erhöhung der Leitzinsen im April 2011 hat dafür gesorgt, dass der Festgeldmarkt deutlich in Bewegung gekommen ist und die Zinsen bei den einzelnen Anbietern erhöht wurden. Nun scheint auch die BIGBANK dieser Entwicklung Rechnung tragen zu wollen und erhöht zum 12.05.2011 die Festgeldzinsen auf breiter Front. So können Neukunden ab morgen beispielsweise 5,65% Zinsen pro Jahr bekommen, wenn sie sich für ein Festgeldkonto mit 10 Jahren Laufzeit, mindestens 10.000 Euro Anlagesumme und eine Zinsauszahlung zum Ende der Laufzeit entscheiden. Bisher gab es für das gleiche Angebot nur 4,95% Zinsen pro Jahr, so dass die Zinserhöhung sehr deutlich ausfällt. Auch bei 36-47 Monaten Anlagedauer, einer Mindestanlagesumme von 10.000 Euro und der Zinsauszahlung zum Laufzeitende kann man künftig mit 4,45% Zinsen pro Jahr (bisher 3,85%) eine deutlich höhere Rendite erhalten.

Vor allem längere Laufzeiten wurden renditetechnisch aufgewertet

Auch wenn die BIGBANK nahezu alle Festgeldzinssätze angehoben hat, fallen die Erhöhungen bei den längeren Laufzeiten mit bis zu 70 Basispunkten sehr deutlich aus. Dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass der Anbieter noch weitere Leitzinserhöhungen erwartet und somit die Anleger lieber jetzt lange binden möchte, bevor die möglichen Renditen noch weiter ansteigen und es für die Banken teurer wird. Alles in allem schafft es die BIGBANK mit der Zinserhöhung, in unserem Festgeldvergleich weitere Plätze gut zu machen und gehört damit auf jeden Fall zu den interessanteren Optionen auf dem Markt für Festgeldkonten, auch wenn die Einlagensicherung auf 100.000 Euro pro Kunde beschränkt ist.    

Anzeigen



Zinsradar