Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Freitag, den 03. Juli 2020

BMW Bank passt Festgeldzinsen bei vielen Laufzeiten an

16.02.2012 - BMW Bank passt Festgeldzinsen bei vielen Laufzeiten an

Die BMW Bank ist auf dem Markt für Festgeld mittlerweile ein bekannter Anbieter und gehörte vor Jahren sogar zu den Online-Pionieren dieser Geldanlage. Nun hat die Bank mitgeteilt, dass ab sofort neue Zinssätze für das Festgeld gelten. Wer von nun an ein Festgeldkonto bei der BMW Bank eröffnet, erhält gerade im Laufzeitbereich zwischen 12 und 30 Monaten höhere Renditen als bisher. So lassen sich bei einer Laufzeit von 12 Monaten und einer Anlagesumme ab 5.000 Euro 2,40% statt wie bisher 1,95% Zinsen pro Jahr realisieren. Wer sogar einen Anlagebetrag von mehr als 25.000 Euro aufbringt, erhält künftig 2,45% statt 2,00% Rendite p.a.. Die gleichen Zinssätze werden künftig je nach Anlagesumme auch bei den Laufzeiten von 18 und 24 Monaten gezahlt. Für ein Festgeldkonto mit einer Anlagedauer von 30 Monaten hat die Bank die Rendite zudem von bisher 2,30% auf 2,45% p.a. (Anlagesumme: 5.000 bis 24.999 Euro) beziehungsweise von 2,50% auf 2,55% pro Jahr (Anlagesumme: ab 25.000 Euro) erhöht.
Zinssenkung bei 36 Monaten Laufzeit
Bei der Laufzeit von 36 Monaten senkt die BMW Bank hingegen die Festgeldzinsen leicht ab, so dass man künftig nur noch 2,55% statt 2,65% p.a. (Anlagesumme: 5.000 bis 24.999 Euro) beziehungsweise 2,60% statt 2,75% p.a. (Anlagesumme: ab 25.000 Euro) Rendite erhält. Damit fokussiert sich der Anbieter mehr auf die kurzfristigeren Angebote und bietet durchaus interessante Konditionen. Auch wenn es für den Spitzenplatz in unserem Festgeldvergleich nicht reicht, gehört das BMW Bank Festgeld auf jeden Fall zu den attraktiveren Alternativen.  
Verzinsung beim Online-Sparkonto sinkt
Das Online-Sparkonto der BMW Bank, welches ähnlich wie ein Tagesgeldkonto funktioniert, jedoch ein Verfügungslimit von 2.000 Euro pro Monat aufweist, erhält ebenfalls neue Konditionen. So wird die Verzinsung von bisher 2,75% p.a. auf 2,40% p.a. abgesenkt. Man darf nun mit Spannung erwarten, wie der Markt die überwiegenden Zinserhöhungen der BMW Bank beim Festgeld aufnimmt und ob die Anleger noch auf weitere Konditionsverbesserungen in diesem Bereich hoffen dürfen.
Haben Sie bereits ein Tagesgeld oder Festgeldkonto bei der BMW Bank und möchten Ihre Erfahrung mit dem Anbieter teilen, dann schreiben Sie doch einfach hier Ihren Erfahrungsbericht.

Bild © ChaotiC_PhotographY - Fotolia.com

Anzeigen



Zinsradar