Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Montag, den 06. Juli 2020

Festgeldzinsen bei der TARGOBANK werden leicht angehoben

19.06.2010 - Festgeldzinsen bei der TARGOBANK werden leicht angehoben

Zinssenkungen im Festgeldbereich sind aktuell an der Tagesordnung und dabei ist es umso schöner, wenn es zwischendurch auch mal positive Meldungen zu verkünden gibt. Die neueste Anpassung der Festgeldzinsen bei der TARGOBANK ist ab dem 23.06.2010 gültig und bringt überraschenderweise eine leichte Erhöhung mit sich. Lediglich die beiden höchsten Laufzeiten von 5 und 6 Jahren bleiben mit 2,70% beziehungsweise 3% gleich, wohingegen bei einer Anlagedauer von 3 Monaten statt wie bisher 0,50% künftig 0,55% gezahlt werden. Weitere Festgeldzinserhöhungen gelten für die einjährige (von 1,05 auf 1,10%), für die zweijährige (von 1,45 auf 1,50%), für die dreijährige (von 1,85% auf 1,90%) und für die vierjährige Laufzeit (von 2,30 auf 2,35%).

Leichte Anhebung ist ein Hoffnungsschimmer für Festgeld Anleger

Auch wenn die Festgeldzinsen aufgrund der immer noch recht niedrigen Leitzinsen momentan nicht fundamental steigen werden, ist die dezente Erhöhung durch die TARGOBANK durchaus ein kleiner Hoffnungsschimmer, dass es nicht ausschließlich bergab geht. Trotzdem ist in den nächsten Wochen und Monaten nicht mit größeren Steigerungen zu rechnen, so dass die Anleger weiterhin nur warten können, bis sich auf dem Markt für sichere Festgeldanlagen wieder etwas tut. Trotzdem erfreut sich das Festgeld auch weiterhin recht großer Beliebtheit, weil es einfach eine gute Planungssicherheit bietet, die nach der Krise ein besonders wichtiges Kriterium geworden ist.

Anzeigen



Zinsradar