Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Freitag, den 03. Juli 2020

IKB direkt erhöht Festgeldzinsen

14.07.2011 - IKB direkt erhöht Festgeldzinsen

Die IKB direkt ist ein Festgeldanbieter, der vor allem bei den kurzen Laufzeiten punktet, denn der Spitzenzinssatz wird bereits bei einer Laufzeit von 12 Monaten angeboten. Ab heute kann der Anbieter zudem mit höheren Festgeldzinsen auftrumpfen und auf diese Weise die Anleger erfreuen. Wer ab heute ein Festgeldkonto mit der Laufzeit von 12 Monaten eröffnet, erhält künftig nämlich 3,00% anstatt wie bisher 2,80% Zinsen pro Jahr. Darüber hinaus wurden auch die Laufzeiten von 1,2 und 3 Monaten erhöht, denn diese bringen ab sofort 2,30% statt 1,55% Zinsen pro Jahr. Bei der Anlagedauer von 6 Monaten geht der Zinsanstieg von 2.10% auf 2,30% p.a. und bei 9 Monaten von 2,25% auf 2,70% Rendite jährlich.

Das IKB Festgeld ist ideal für kurze Laufzeiten

Wer aktuell noch abwarten möchte, wie sich die Festgeldzinsen entwickeln, für den kann ein Festgeldkonto der IKB direkt auf jeden Fall sehr interessant sein, da der Zinssatz bei 12 Monaten Laufzeit wirklich recht attraktiv ausfällt. Auch wenn eine Mindesteinlage von 5.000 Euro für Kleinanleger durchaus eine Hürde darstellen kann, so werden Anleger mit etwas größerem Kapitalstock durch eine nahezu hundertprozentige Einlagensicherung belohnt, die auch größere Investments sehr interessant machen dürfte. Damit gibt auch die IKB direkt die Leitzinserhöhung an die Kunden weiter und es dürfte spannend werden, welche Anbieter in diesem Bereich noch nachziehen.

Anzeigen



Zinsradar