Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Freitag, den 03. Juli 2020

IKB Tages- und Festgeld vereint in einem Anlagekonto

17.07.2014 - IKB Tages- und Festgeld vereint in einem Anlagekonto

Neues Festgeld und Tagesgeld Kombi ProduktEingefahrene Wege mit einem neuen Konzept verlassen - die IKB folgt diesem Credo und hat mit dem Kombigeld ein neues Anlageprodukt entwickelt, das sich in erster Linie an die seit Jahren gebeutelten Zinssparer richtet. Beworben wird das Ganze unter anderem mit dem Argument, die Vorteile von Tagesgeldkonten mit dem Festgeld zu kombinieren. Was steckt dahinter?

Das Kombigeld - ein Überblick

Grundsätzlich handelt es sich beim IKB Kombigeld um eine Sparanlage mit fester Laufzeit und festgeschriebenem Guthabenzins. Bis hierhin sind die Unterschiede zum Festgeld marginal. Was das Kombigeld heraushebt, ist eine Verfügungsoption in Höhe von 50 Prozent. Sparer können bei einer Anlagesumme von zum Beispiel 10.000 Euro über die Hälfte - also 5.000 Euro - bei Bedarf verfügen.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Die Verfügungsoption stellt bei Bedarf finanzielle Mittel bereit, die bei anderen Sparanlagen mehrmonatigen Kündigungsfristen unterworfen sind (siehe Sparbuch) oder mit Strafzahlungen für den Fall belegt werden, dass eine Verfügung trotzdem vorgenommen wird.

Ein Pluspunkt, der das IKB Kombigeld auf den ersten Blick zu einer echten Alternative zur klassischen Festgeldanlage zu machen scheint. Wie so oft folgt das „Aber“ auf dem Fuße. Zum einen muss der Sparer bei der IKB 5.000 Euro als Mindesteinlage für das Kombigeld bereithalten. Auf der anderen Seite weckt das Anlageprodukt Erwartungen, die es bei näherer Betrachtung nicht halten kann.

Reine Festgeldanlagen bieten höhere Zinsen

Einerseits betrifft diese Aussage die Zinskonditionen zum IKB Kombigeld. Über zehn Jahre bietet die IKB ihren Kunden einen Guthabenzins von 1,70 Prozent p. a. Die aktuellen Top 5 in unserem Festgeldvergleich liegen zwischen 2,25 Prozent und 2,75 Prozent p. a. Guthabenzins für den gleichen Zeitraum.

Anders ausgedrückt: Beim Spitzenreiter Credit Europe Bank machen Sie über zehn Jahre aus 10.000 Euro rund 13.116 Euro. Um mit dem Kombigeld ein ähnliches Ergebnis zu erzielen, müssen etwa 11.080 Euro angelegt werden.

Und Sie erreichen die 13.116 Euro auch nur dann, wenn der vorzeitige Verfügungsrahmen nicht in Anspruch genommen wird. Letzterer ist Vor- und Nachteil beim Kombigeld. Der Grund: Sie können zwar Kapital von bis zu 50 Prozent aus dem Kombigeld entnehmen. Ein Ausgleich des „Saldos“ ist laut IKB nicht möglich, da Zuzahlungen nach Laufzeitbeginn nicht vorgesehen sind. Gerade dieser Aspekt wäre aber eine sinnvolle Option.

Fazit: Besser als das Tagesgeld

Will man das IKB Kombigeld abschließend bewerten, müssen alle Aspekte zusammenfließen. Mit dem Festgeldkonto allein kann das Kombigeld sicher nicht konkurrieren, da dessen Guthabenzins hier von Konkurrenten geschlagen wird. Aber im Vergleich zu Tagesgeldanlagen kann es punkten. Speziell längere Laufzeiten werden besser verzinst und bieten parallel ein hohes Maß an Flexibilität.

Hinweis: Hier kommen Sie zur Produktseite des IKB Kombigeldes

Auf der Suche nach einer optimalen Balance zwischen Zinssatz und Laufzeit? Unser Festgeldvergleich hilft Ihnen weiter. Bei Fragen und Anregungen sind wir in der Zeit zwischen 8 - 17 Uhr (werktags) telefonisch und via Live-Chat für Sie da.


Bild NEU © grafikplusfoto - Fotolia.com

Zinswecker



Zinsradar