Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Donnerstag, den 24. September 2020

pbb direkt FestgeldPLUS vereint Tages- und Festgeld

22.07.2014 - pbb direkt FestgeldPLUS vereint Tages- und Festgeld

Das Jahr 2014 scheint das Jahr der Kombi-Anlageprodukte zu werden. Gleich mehrere Banken haben im Sommer 2014 entsprechende Produkte vorgestellt, mit denen die Vorzüge des Tagesgelds und die Pluspunkte der Festgeldkonten miteinander kombiniert werden. Dazu gehört auch die pbb direkt - das Online-Angebot der Deutschen Pfandbriefbank AG.

Unter der Bezeichnung FestgeldPLUS bietet die pbb direkt ihren Kunden ein relativ einfach gestricktes Anlageprodukt an. Jeder interessierte Bankkunde legt hier einen Betrag von mindestens 5.000 Euro an und nutzt 20 Prozent dieses Betrags als flexible „Liquiditätsreserve“.

Wirklich fest werden beim FestgeldPLUS also nur 80 Prozent der Anlagesumme angelegt. Über den Rest darf der Anleger im Laufzeitrahmen frei verfügen. Beispiel: Es werden über das Angebot der pbb direkt 10.000 Euro angelegt. Davon verbleiben 8.000 Euro als fester Anlagestock - bis zu 2.000 Euro können bei Bedarf aus der Anlagesumme entnommen werden.

FestgeldPLUS - drei Laufzeiten, drei Zinssätze

Grundsätzlich ist die Idee, das Tagesgeld mit dem Festgeld zu verbinden, sicher lobenswert. Entscheidend für die Frage, ob sich diese Anlageform durchsetzt, sind verschiedene Aspekte. Einerseits sind die offerierten Zinsen entscheidend. Auf der anderen Seite zählen andere Konditionen - wie die angebotenen Laufzeiten. Hier hat sich die Deutsche Pfandbriefbank für Einfachheit entschieden.

Anleger haben die Wahl zwischen drei Laufzeiten - angefangen mit einem Jahr über zwei Jahre bis hin zu dreijährigen Anlagehorizonten. Alle drei Laufzeiten werden mit abweichenden Laufzeiten ausgestattet. Bei:

  • 1 Jahr werden                    0,85 Prozent
  • 2 Jahren werden                1,05 Prozent
  • und 3 Jahren werden          1,35 Prozent
Guthabenzins p. a. gutgeschrieben. Bedingung ist allerdings die Eröffnung von einem pbb direkt Tagesgeldkonto (Eröffnung und Kontoführung sind kostenlos). Bankkunden können Kapital aber auch über einen längeren Zeitraum anlegen, - wenn sie sich für eine sogenannte Prolongationsoption entscheiden. Wird diese etwa bei zweijähriger Laufzeit gewählt, verlängert sich die Anlage nach Ablauf dieser Frist um weitere zwei Jahren - allerdings zum dann geltenden Zinssatz.

FestgeldPLUS: Wo Licht ist, ist auch Schatten

Auf den ersten Blick scheint die Kombination aus fest angelegter Summe und Verfügungsrahmen sinnvoll. Die Nachteile sehen viele Anleger erst bei genauem Hinsehen. Beim FestgeldPLUS darf zwar über 20 Prozent der Anlagesumme verfügt werden. Eine Rückzahlung der Kapitalentnahme ist allerdings nicht möglich.

Die im ersten Moment hohe Flexibilität wird durch dieses Zuzahlungsverbot gewissermaßen zum stumpfen Schwert. Ein weiterer Nachteil betrifft den Guthabenzins. Betrachtet man beispielsweise die Laufzeit von 12 Monaten, wird das FestgeldPLUS mit 0,85 Prozent verzinst. Mit 0,80 Prozent schneidet das Tagesgeld der Bank schlechter ab. Das pbb direkt Festgeldkonto wirft mit einem Prozent (bei gleicher Laufzeit) aber einen deutlich höheren Zins ab. Und die Zinsdifferenz von 0,15 Prozent holt das FestgeldPLUS der pbb direkt auch über die anderen Laufzeiten nicht auf.

Die Folge: Bereits bei einer Anlage in Höhe der Mindesteinlage von 5.000 Euro werden die Unterschiede zwischen den Guthabenzinsen deutlich.

 

Zinssatz entsprechend pbb direkt FestgeldPLUS*

Guthabenzins entsprechend pbb direkt Festgeld

1 Jahr

5.042,50 Euro

5.050,00 Euro

2 Jahre

5.105,00 Euro

5.120,00 Euro

3 Jahre

5.202,50 Euro

5.225,00 Euro

* keine Zinssammlung, kein Steuerabzug


Anleger, für die ausschließlich der Guthabenzins entscheidend ist, dürften angesichts dieses einfachen Beispiels wahrscheinlich das Festgeld als Instrument zum Zinssparen vorziehen. Die Stärke des FestgeldPLUS offenbart sich im Vergleich zum Tagesgeld. Wer eine dreijährige Laufzeit wählt, erzielt im Vergleich deutlich höhere Erträge, da beim pbb direkt Tagesgeld gerade einmal 0,80 Prozent Guthabenzins erreicht werden.

Fazit - Kombigeld-Produkte müssen sich beweisen

Das pbb direkt FestgeldPLUS ist ein Kombigeld-Produkt, das - wie die Konkurrenten - nicht nur Vorteile in die Waagschale werfen kann. Gerade Anleger, die Kapital ohne Rücksicht auf dessen Verfügbarkeit anlegen können, werden wahrscheinlich schnell zu Alternativen greifen. Wem die Zinsen beim Tagesgeld allerdings zu niedrig sind - und wo auf finanzielle Flexibilität nicht ganz verzichtet werden kann - für den wird das Kombigeld-Produkt sicher eine gewisse Anziehungskraft entwickeln.

Hinweis: Hier gelangen Sie direkt zum pbbdirekt FestgeldPLUS

Auf der Suche nach optimalen Zinsen fürs eigene Festgeld? Dann nutzen Sie einfach unseren Festgeldvergleich mit aktuellen Anlageoptionen bekannter Banken. Bei Fragen sind wir werktags in der Zeit zwischen 8 - 17 Uhr per Telefon und via LiveChat für Sie da.


Bild Neu Button © Daniel Ernst - Fotolia.com

Zinswecker



Zinsradar