Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Montag, den 06. Juli 2020

RaboDirect Bank senkt Tagesgeldzinsen zum Oktober leicht ab

18.09.2012 - RaboDirect Bank senkt Tagesgeldzinsen zum Oktober leicht ab

Die RaboDirect Bank aus den Niederlanden hat sich im Juli/August 2012 ziemlich schnell in die Herzen der Anleger katapultiert. Dies funktionierte vor allem über attraktive Konditionen und innovative Sparprodukte wie das RaboSpar30 oder das RaboSpar90, bei denen es sich um Tagesgeldprodukte mit einer Kündigungsfrist handelt. Im Gegenzug wurden den Kunden höhere Zinsen geboten. Nun hat die Bank angekündigt, dass die Zinsen für das Tagesgeldkonto ab 02. Oktober 2012 von bisher 2,40% auf 2,20% pro Jahr abgesenkt werden. Zusätzlich sinken auch die Renditen für das RaboSpar30 (2,30% statt bisher 2,55% p.a.) und das RaboSpar90 (2,40% statt 2,70% p.a.).
Bei schneller Eröffnung wenigstens teilweise von den alten Zinsen profitieren
Da die Zinssätze auf einem Tagesgeldkonto und auch bei den RaboSpar-Produkten variabel ausfallen, lässt sich mit einer schnellen Kontoeröffnung der höhere alte Zinssatz leider nicht für die Zukunft sichern. Trotzdem kann es sich lohnen, jetzt schon aktiv zu werden und wenigstens noch für 2 Wochen von einer höheren Rendite zu profitieren. Darüber hinaus sollte festgehalten werden, dass die Rabodirect Bank auch nach der Zinssenkung immer noch zu den interessantesten Tagesgeldanbietern auf dem Markt gehört. Mit unserem Tagesgeldvergleich bleiben potenzielle Kunden stets auf dem Laufenden und können sich über die neuesten Zinsentwicklungen informieren.  

Anzeige



Zinsradar