Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Donnerstag, den 09. Juli 2020

Steigende Zinsen in 2013? Wir sagen Ihnen Bescheid!

11.04.2013 - Steigende Zinsen in 2013? Wir sagen Ihnen Bescheid!

Die aktuelle Lage auf den Märkten für Festgeld und Tagesgeld kann nicht gerade als zufriedenstellend betrachtet werden, da Anleger in den letzten Monaten immer weniger Rendite für ihre Einlagen erhalten. Das Zinsniveau liegt auf einem absoluten Tiefststand, was vor allem den niedrigen Leitzinsen geschuldet ist. Bereits seit über einem Jahr belässt die Europäische Zentralbank (EZB) die Leitzinsen auf dem Niveau von 0,75%. Dies macht es Banken besonders einfach, sich günstiges Kapital über die Zentralbank zu beschaffen und im Gegenzug den Privatkunden weniger Rendite für ihre Einlagen zu bieten.

Warum belässt die EZB die Zinsen so niedrig?

Das Kalkül der EZB liegt vor allem darin, den Banken in den krisengeschüttelten EU-Ländern günstiges Kapital zur Verfügung zu stellen, um die Konjunktur zu stützen. Solange sich die Lage in diesen Staaten also nicht bessert, ist auch nicht mit einem Anstieg der Leitzinsen zu rechnen, die wiederum die Renditen von Festgeld und Tagesgeld beeinflussen.

Bei steigenden Zinsen sofort Bescheid wissen – der Zinswecker

Sie möchten bei steigenden Zinsen auf dem Markt gleich Bescheid wissen, um entsprechend reagieren zu können? Mit unserem Zinswecker stellt dies kein Problem dar, denn dieser sendet Ihnen eine Email zu, sobald eine Zinssteigerung ansteht. Somit sind Sie auf der sicheren Seite und können ganz geschickt ihre effektive Rendite verbessern.


Bild Rechner © PhotoSG - Fotolia.com

Zinswecker



Zinsradar