Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Montag, den 06. Juli 2020

Deutliche Zinserhöhung bei der SWK Bank

01.03.2012 - Deutliche Zinserhöhung bei der SWK Bank

Die SWK Bank bietet bereits seit Jahren ein Festgeldkonto an, welches stets zu den soliden Produkten in unserem Festgeldvergleich gehört. Nun hat die Bank neue Zinssätze für Festgeldkonten mit kürzeren Laufzeiten zum 01.03.2012 angekündigt. Wer also ab heute ein Festgeldkonto bei der SWK Bank mit einer Laufzeit von 12 Monaten eröffnet, erhält 2,90% statt wie bisher 1,90% Zinsenpro Jahr. Darüber hinaus wurden auch die Renditen der Laufzeiten von 24 Monaten (3,25% statt 2,60% p.a.) und 36 Monaten (3,30% statt 3,00% p.a.) erhöht. Auf diesem Weg wird der Anbieter sicherlich einige Plätze in unserem Festgeldkonto Vergleich gut machen.
Mindestanlagebetrag von 10.000 Euro  
Der hohe Mindestanlagebetrag von 10.000 Euro macht das Festgeldkonto der SWK Bank vor allem für Anleger mit größerem Kapitalstock interessant. Trotzdem sollte man aufpassen, denn die Einlagen sind nur bis zu gesetzlichen Sicherungsgrenze in Höhe von 100.000 Euro pro Kunde abgesichert. Zweifellos wird das SWK Bank Festgeld durch diese Konditionsänderung jedoch interessanter. Wie gut diese Verbesserung bei den Kunden ankommt, werden wohl erst die nächsten Wochen zeigen. Da die EZB Ende Februar 2012 letztmalig unbegrenzte Kredite mit einer Laufzeit von 3 Jahre an die Banken vergeben hat, könnten weitere Zinserhöhungen von anderen Anbietern folgen.
Bild © Tom - Fotolia.com

Anzeigen



Zinsradar