Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Donnerstag, den 09. Juli 2020

TARGOBANK Festgeld: Top-Zins sinkt unter drei Prozent

23.08.2010 - TARGOBANK Festgeld: Top-Zins sinkt unter drei Prozent

Dass es auch in der neuen Woche eine Neuerung bei den Konditionen beim Festgeld-Konto der Düsseldorfer TARGOBANK geben würde, war mehr als absehbar. Denn schon seit einigen Monaten war auf die wöchentliche Anpassung Verlass. Wie immer steht die Korrektur erneut zur Mitte der Woche an. Ab dem 25. August gelten somit erneut neue Bedingungen, wenn Anleger das Festgeld-Konto der Bank als die ideale Investition auserkoren haben. Einzige Voraussetzung für die Nutzung des Kontos: Sparer müssen wenigstens 2.500 Euro als Mindesteinlage auf das Konto einzahlen, um von den neuen Zinssätzen profitieren zu können. In diesem Punkt ändert sich also nichts. Und auch die Wahlmöglichkeiten bei den Laufzeiten des TARGOBANK Festgeld-Kontos hält das Unternehmen auch ab Mittwoch weiterhin fest. Schon ab einer Woche kann investiert werden, während das zeitliche Maximum nach wie vor bei sechs Jahren liegt.
 
Die wesentlichste Neuigkeit gleich zu Beginn: Mit der neuen Zinsveränderung können Verbraucher nun nur noch Zinssätze unterhalb der Marke von drei Prozent pro Jahr erzielen. Den neuen Maximalzins von jährlich 2,90 können Kunden nun bei der sechsjährigen Laufzeit des Festgeld-Kontos erzielen. Gutgeschrieben werden die Zinserträge jeweils am Ende eines Jahres oder am Ende der Laufzeit, wenn sich Anleger für die Investitionszeiträume zwischen einer Woche und höchstens 12 Monaten entscheiden.
 
Wenige und geringfügige Anpassungen bei TARGOBANK Festgeld
 
Nach der neuerlichen Anpassung sehen die einzelnen Zinssätze nun wie folgt aus: Entscheiden sich Sparer für die Laufzeit von nur einer Woche, erhalten sie einen Jahreszins in Höhe von 0,35 Prozent. Für einen Monat zahlt die TARGOBANK 0,45 Prozent, während Festgeld-Kunden der Bank bei der dreimonatigen Laufzeit 0,70 Prozent gutgeschrieben bekommen. Bei sechs Monaten liegt der Zinssatz nun bei 0,95 Prozent, die aktuelle Inflationsrate wird erstmals bei der einjährigen Laufzeit übertroffen: Hier garantiert die TARGOBANK ihren Festgeld-Anlegern einen Zinssatz in Höhe von 1,20 Prozent. 
 
Bei einer Laufzeit über zwei Jahre bietet die Bank Neukunden ab sofort 1,70 Prozent pro Jahr, die dreijährige Laufzeit wird mit einem Jahreszins in Höhe von 2,00 Prozent angeboten. Für vier Jahre setzt die TARGOBANK den Zinssatz auf 2,40 Prozentpunkte fest. Fünf Jahre werden mit einem jährlichen Zinssatz von 2,70 Prozent verzinst. Gravierende Veränderungen müssen Kunden in spe also erneut nicht fürchten. Dennoch reiht sich die Anpassungsrunde in die gewohnte Tradition der vergangenen Korrekturen ein. Zur Riege der Festgeld-Anbieter mit drei oder mehr Prozent Maximalzins gehört die Bank ab dieser Woche schließlich nicht mehr.

Anzeigen



Zinsradar