Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Montag, den 06. Juli 2020

TARGOBANK hebt die Festgeldzinsen leicht an

29.03.2011 - TARGOBANK hebt die Festgeldzinsen leicht an

Die TARGOBANK passt wöchentlich die Konditionen ihres Festgeldkontos an die Gegebenheiten auf dem Kapitalmarkt an und vermeldet auch in dieser Woche wieder eine positive Änderung. Wer ab 30.03.2011 ein Festgeldkonto bei der TARGOBANK mit einer Laufzeit von 3 Monaten eröffnet, erhält künftig 1,00% statt wie bisher 0,95% Zinsen pro Jahr. Auch bei einer Anlagedauer von 12 Monaten wird die Rendite um 5 Basispunkte auf 1,75% p.a. erhöht. Die weiteren Zinssätze bleiben jedoch gleich, so dass man als Anleger auch weiterhin einen Höchstzinssatz von 3,70% pro Jahr erhält, wenn man sich für eine Laufzeit von 6 Jahren entscheidet. Ferner werden auch die geforderte Mindesteinlage von 2.500 Euro und die Einlagensicherung in Millionenhöhe nicht verändert, was das Festgeldkonto sowohl für Kleinanleger als auch für Personen mit größeren Kapitalstock interessant macht.

Der Zinsschritt der TARGOBANK fällt äußerst zaghaft aus

Schaut man sich die Zinsänderung der TARGOBANK genauer an, so fällt schnell auf, dass die Erhöhung wirklich äußerst klein ausgefallen ist. Sie betrifft lediglich 2 Laufzeiten und bringt jeweils eine Erhöhung der Rendite um 5 Basispunkte mit sich. Trotzdem zeigt der Schritt, dass der Trend auf dem Festgeldmarkt weiterhin positiv verläuft, was sich im Zuge einer eventuellen Leitzinserhöhung im April sogar noch verstärken könnte.    

Anzeigen



Zinsradar