Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Mittwoch, den 08. Juli 2020

TARGOBANK hebt Festgeldzinsen erneut an

02.11.2010 - TARGOBANK hebt Festgeldzinsen erneut an

Auch in dieser Woche führt die TARGOBANK wieder die regelmäßige Anpassung der Festgeldzinsen an die Marktgegebenheiten durch und kann nach dem Anstieg in der letzten Woche auch diesmal wieder positive Veränderungen vermelden. Alle Neukunden, die ab 3. November 2010 ein Festgeldkonto bei der TARGOBANK eröffnen, erhalten bei einer Laufzeit von 6 Jahren künftig 3,10% statt 3,05% Zinsen pro Jahr. Darüber hinaus wurden auch die Festgeldzinsen für die Laufzeiten von 5 Jahren (2,90% statt 2,80% pro Jahr), 4 Jahren (2,60% statt 2,50% pro Jahr), 3 Jahren (2,20% statt 2,10% jährlich), 1 Jahr (1,35% statt 1,30% pro Jahr) und einem Monat (0,65% statt 0,60% pro Jahr) verbessert.

Sehr zaghafter Zinsschritt der TARGOBANK

In dieser Woche fällt der Zinsschritt der TARGOBANK im Festgeldbereich recht zaghaft aus, was jedoch nach der deutlichen Erhöhung der letzten Woche nicht groß verwundern dürfte. Dazu kommt, dass es ja auch diesmal bei einigen Laufzeiten Erhöhungen von 10 Basispunkten gibt, die das Festgeldkonto der TARGOBANK noch einmal interessanter machen. Die sonstigen Bedingungen bleiben wie üblich gleich, so dass auch künftig Anleger erst ab einem Mindestkapital von 2.500 Euro ein Festgeldkonto der TARGOBANK nutzen können, dafür aber auch von einer Einlagensicherung in mehrstelliger Millionenhöhe profitieren.

Der Markt dürfte die Zinsneuigkeiten der TARGOBANK freudig aufnehmen

Unter dem Strich ist die Zinserhöhung natürlich ein freudiges Signal für den Markt, denn nach der deutlichen Verbesserung der Konditionen in der letzten Woche ist dies auf jeden Fall eine positive Überraschung. Dies lässt hoffen, dass die Zinssituation sich auch in den nächsten Wochen verhalten positiv verändert, wobei die nach wie vor niedrigen Leitzinsen dafür sorgen dürften, dass die Zinserhöhungen letztlich nicht zu stark ausfallen. So langsam aber sicher deuten jedoch viele Zeichen darauf hin, dass die Krise größtenteils überstanden ist, was auch die EZB Anfang 2011 zu einem Zinsschritt bewegen könnte.  

Anzeigen



Zinsradar