Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Freitag, den 03. Juli 2020

Turbulenzen in Bulgarien - Fibank bleibt starker Partner

01.07.2014 - Turbulenzen in Bulgarien - Fibank bleibt starker Partner

FibankIm Hinblick auf die aktuelle Lage in Südosteuropa haben einige Sparer in Deutschland Ende der vergangenen Woche kurz den Atem angehalten. Es kursierten plötzlich Meldungen, dass Banken des Landes vor der Zahlungsunfähigkeit stehen. Über das Internet und SMS verbreitet, lösten diese Nachrichten Reaktionen bei Sparern und Bankkunden aus, deren Schockwellen bis nach Deutschland zu spüren waren.

Die Folge: Bankkunden räumten innerhalb kurzer Zeit ihre Konten leer. Medienberichte sprechen von einer Summe in der Größenordnung von einer halben Milliarde Euro. Betroffen sind unter anderem die Corporate Commercial Bank sowie die First Investment Bank (Fibank).

Fibank reagiert transparent und kundenfreundlich


Letztere ist in der Vergangenheit fester Bestandteil von unserem Festgeldvergleich gewesen. Als Anleger suchen Sie diesen Anbieter derzeit allerdings vergeblich. Aber keine Sorge, die Fibank ist nicht aufgrund einer drohenden Insolvenz aus dem Vergleich verschwunden. Vielmehr wird das Institut auf eigenen Wunsch derzeit nicht mehr gelistet.

Aktuell verzichtet die Fibank vorübergehend auf die Vermittlung von Neukunden, um sich mit allen vorhandenen Kapazitäten den Bestandskunden widmen zu können. Informationen der Fibank vom 30. Juni 2014 deuten zudem darauf hin, dass sich die Situation bereits zu beruhigen beginnt. Ein Maß an Transparenz, das man sich als Bankkunde in einer solchen Situation mit Sicherheit wünscht.

Wir gehen aufgrund der Rahmenbedingungen davon aus, dass sich die Lage rund um den bulgarischen Bankensektor und die Fibank in den kommenden Tagen beruhigen wird. Spätestens dann werden Anleger die Bank mit ihren vorteilhaften Konditionen auch in unserem Vergleich wiederfinden.

EU-Regelungen geben Sicherheit

Alle Sparer, die dennoch verunsichert sind, können beruhigt sein: Einlagen bei bulgarischen Banken wie der Fibank unterliegen den Vorschriften zur Einlagensicherung, die in der gesamten EU gelten. Damit genießen Bankeinlagen bis 100.000 Euro eine hohe Kapitalsicherheit - zumal die Einlagesumme pro Bankkunde aus Deutschland per se auf 100.000 Euro beschränkt ist. Darüber hinaus steht die Europäische Kommission dem bulgarischen Bankensektor zur Seite.

Haben Sie Fragen? Wir sind an Werktagen in der Zeit zwischen 8 - 17 Uhr am Telefon und im Live-Chat für Sie da. Wollen Sie Geld fest und zu einem attraktiven Zinssatz anlegen? Dann nutzen Sie unseren Festgeldvergleich.

Zinswecker



Zinsradar