Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Mittwoch, den 16. Oktober 2019

VTB Bank senkt Zinsen für Tagesgeld und Festgeld

12.03.2013 - VTB Bank senkt Zinsen für Tagesgeld und Festgeld

Die aktuelle Zinsentwicklung lässt im Bereich Festgeld und Tagesgeld bereits seit längerer Zeit keine sonderlich hohen Renditen mehr zu. Da die EZB zuletzt auch die Leitzinsen nicht erhöht hat, sind positive Zinsmeldungen aktuell Mangelware. Nun hat die VTB Bank angekündigt, dass zum 14.03.2013 die Tagesgeldzinsen von aktuell 1,50% p.a. auf 1,20% p.a. gesenkt werden. Ferner sinkt auch die Rendite des Festgeldkontos bei kurzen und mittelfristigen Laufzeiten sowie des VTB Duo Kontos, wobei dieser Zinsschritt erst am 19. März 2013 erfolgt. Wer sich die alten höheren Zinssätze jetzt noch sichern möchte, hat noch einige Tage Zeit.

Wie stark fällt die Senkung der Festgeldzinsen aus?

Wer sich bei seinem VTB Bank Festgeld für eine tagesgenaue Laufzeit von bis zu 359 Tagen entscheidet, erhält künftig nur noch 1,10% statt 1,50% Zinsen pro Jahr. Bei Laufzeiten von 361 bis 1.079 Tagen ist künftig noch eine Rendite von 1,40% statt wie bisher 1,70% p.a. möglich. Entscheidet man sich für eine Laufzeit von 3 oder 6 Monaten, wird in Zukunft nur noch ein Zinssatz von 1,10% statt 1,50% pro Jahr gezahlt und auch die Anlagezeiträume von 12 und 18 Monaten (jeweils 1,40% statt 1,70% p.a.) sowie die Laufzeit von 24 Monaten (1,50% statt 1,80% p.a.) werden renditetechnisch geschmälert. Bei monatlicher Zinsauszahlung ist zudem der übliche Zinsabschlag von 5 Basispunkten zu beachten.

Anleger, die zudem auf das VTB Duo Konto setzen, müssen ebenfalls mit Einbußen rechnen. Hier sinken die Zinsen um 30 Basispunkte auf 1,35% p.a. (1 Jahr Laufzeit), 1,45% (2 Jahre Laufzeit) sowie um 5 Basispunkte bei 3 Jahren Anlagedauer auf 2,00% p.a.. Wer in der aktuellen Situation das Beste aus seinem Kapital herausholen möchte, findet mit unseren Anbietervergleichen immer noch recht attraktive Möglichkeiten.      

Zinswecker



Zinsradar