Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Montag, den 21. September 2020

Weiterhin wöchentliche Veränderungen beim TARGOBANK Festgeld

13.08.2010 - Weiterhin wöchentliche Veränderungen beim TARGOBANK Festgeld

Mit Traditionen soll man bekanntlich nicht brechen. Und was in vielen Bereichen des alltäglichen Lebens gilt, machen sich auch viele Banken zum Motto. Während die meisten Institute jedoch eher selten an der Zinsschraube drehen, sind die wöchentlichen Zinsveränderungen bei der TARGOBANK aufmerksamen Anlegern inzwischen längst vertraut. Mit jeder neuen Woche warten interessierte Neukunden auf Neuigkeiten der Bank mit Bezug auf das Festgeld-Konto, das schon seit Umbenennung der früheren Citibank Deutschland in die neue TARGOBANK in erster Linie bei den mittelfristigen und langfristigen Laufzeiten eine wirklich gute Investition darstellt.
 
Kurze Laufzeiten bleiben höchstens Alternativen zum Girokonto ohne Verzinsung
 
Die neue Zinsrunde steht nun wie gewohnt zum Mittwoch der kommenden Woche ins Haus. Die Spezialität der TARGOBANK, die kurzen Laufzeiten von einer Woche bis zu sechs Monaten, sind vor dem Hintergrund der derzeit hohen Inflationsrate mit einem Stand von 1,1 Prozent auch in Zukunft nicht unbedingt reizvoll. Wenngleich kurzfristig orientierte und auf Flexibilität bedachte Bankkunden die Gefahr von Einlagenverlusten weiterhin immer noch besser versorgt sind als mit der Unterbringung ihrer Ersparnisse auf dem normalen Girokonto ohne Guthabenverzinsung.
 
Investieren können Neukunden weiterhin ab einer Mindesteinlage in Höhe von 2.500 Euro. Die neuen Zinssätze werden Anlegern über die gesamte Laufzeit garantiert. Kosten für Kontoeröffnung und -nutzung entstehen den Kunden der TARGOBANK nicht. Infolge der erneuten Anpassung an die Konditionen im Interbankengeschäft bietet die Bank bei der einwöchigen Laufzeit ab dem 18.08.2010 einen Zinssatz in Höhe von 0,35 Prozent pro Jahr. Ein Monat bringt 0,45 Prozent, bei einem Vierteljahr liegt der Zinssatz nach der Anpassung bei 0,70 Prozent jährlich. Bei einer Einlage für ein halbes Jahr garantiert die TARGOBANK 0,95 Prozent. Erst bei einem Jahr kommen Kunden beim Festgeld-Konto in die Gewinnzone mit einem Zinssatz von 1,20 Prozent.
 
Maximal 3,00 Prozent sind möglich
 
Bei zwei Jahren Laufzeit gibt es nun 1,70 Prozent, die dreijährige Laufzeit wird mit einem Zinssatz in Höhe von 2,05 Prozent angeboten. Der Zinssatz für die vierjährige liegt bei 2,40 Prozent pro Jahr. Für die beiden langen Laufzeiten mit einer Anlagedauer über fünf und sechs Jahre erhalten Sparer ab kommender Woche 2,75 bzw. genau 3,00 Prozent je Jahr Laufzeit. Wieder einmal fallen die Korrekturen bei der TARGOBANK eher gering aus. Bedenkt man aber, wie sich die Zinsen beim Festgeld-Konto insgesamt in den vergangenen Monaten verändert haben, machen sich die Nachbesserungsarbeiten der TARGOBANK inzwischen doch bemerkbar.

Anzeigen



Zinsradar