Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Dienstag, den 14. Juli 2020

Zwei Zins-Verbesserungen beim TARGOBANK-Festgeld

16.07.2010 - Zwei Zins-Verbesserungen beim TARGOBANK-Festgeld

Aufmerksame Anleger wissen bereits genau, dass der Mittwoch grundsätzlich so etwas wie der TARGOBANK-Wochentag ist. Denn an diesem Tag erfolgt allwöchentlich die Anpassung der Konditionen beim Festgeld-Konto an die aktuellen Veränderungen im Interbankengeschäft. Und so folgt man dieser inzwischen schon fast traditionellen Prozedur auch zum 21. Juli 2010. Keine Veränderung widerfährt dem Festgeld-Konto hinsichtlich der Mindesteinlage, die interessierte Sparer mitbringen müssen, um ein Konto eröffnen und nutzen zu können. Schon seit Einführung des Produktes im Februar dieses Jahres verlangt die TARGOBANK von ihren Festgeld-Kunden eine Investition in Höhe von mindestens 2.500 Euro.
 
Was die Veränderungen angeht, müssen sich die meisten Anleger keine Sorgen machen, denn nur in zwei Fällen verändern sich die Bedingungen aus der Vorwoche, zudem fallen die Veränderungen gering aus. Zusätzlich dürfen sich die Neukunden mit Interesse am Festgeld-Konto der Bank aus Düsseldorf freuen. Denn die Zinsanpassung fällt in beiden Fällen positiv aus. Betroffen sind die Laufzeiten über drei und sechs Monate. Drei Monate brachten den Kunden bisher 0,60 Prozent Jahreszins ein, ab der kommenden Wochenmitte steigt die Verzinsung auf 0,65 Prozent. Bei der Laufzeit über ein halbes Jahr steigt die Verzinsung ebenfalls um 0,05 Prozentpunkte an und liegt damit nun bei 0,90 Prozent.
 
Lange Laufzeiten bleiben von Anpassung unberührt
 
Trotz der grundsätzlich kundenfreundlichen Veränderungen sind alle Laufzeiten bis zu einem Jahr eher nicht zu empfehlen aus Sicht von Anlageexperten. Denn selbst der Zinssatz in Höhe von 1,15% p.a. bei der einjährigen Laufzeit ist mit Blick auf die derzeit hohe Inflationsrate eher dazu geeignet, die eigenen Ersparnisse langfristig schwinden zu lassen. Besser sieht es da schon bei den längeren Laufzeiten des TARGOBANK Festgeld-Kontos aus. Zwei Jahre Anlageausdauer bringen den Kunden auch in der kommenden Woche 2,00 Prozent pro Jahr ein. Die dreijährige wird weiterhin mit einem Zinssatz von 2,30 Prozent angeboten. Für vier Jahre erhalten Anleger 2,70 Prozent, bei fünf Jahren liegt der jährliche Zinssatz bei 3,05 Prozent. Wie gehabt bleibt der maximale erzielbare Zinssatz bei der Laufzeit über sechs Jahre bei einem Wert von 3,30 Prozent.
 
Unsichere Anleger sollten vielleicht schon bald Nägel mit Köpfen machen, wenn sie diesen Maximalzins noch für sich arbeiten lassen möchten. Denn wer weiß, wann das nächste Mal bei den langen Laufzeiten an der Zinsschraube gedreht wird bei der TARGOBANK.

Anzeigen



Zinsradar