Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Geldanlagen > Tagesgeld Vergleich > TARGOBANK Tagesgeld
Donnerstag, den 20. Januar 2022


2 Sterne 2 Sterne
Bewertung der Redaktion


TARGOBANK

TARGOBANK Tagesgeld

2 Sterne 2 Sterne
Bewertung der Redaktion


TARGOBANK

TARGOBANK Tagesgeld


Unter denkbar schlechten Vorzeichen hat die TARGOBANK ihr Geschäft im Februar 2010 gestartet: Das Geldinstitut mit Sitz in Düsseldorf war zuvor unter dem Namen Citibank bekannt - und vielen Privatkunden als Verkäufer von hoch riskanten Lehman-Papieren, die nach der Lehman-Pleite nichts mehr wert waren. In der Konsequenz hat sich das Geldinstitut komplett neu aufgestellt: Mit einem neuen Namen und vor allem neuen Angeboten. Zum Start etablierte sich die zur französischen Genossenschaftsbank Crédit Mutuel gehörende TARGOBANK vor allem mit einem attraktiven Festgeld- und Kreditangebot. Aber auch das Tagesgeld Konto kann sich sehen lassen - es zählt mittlerweile zu den besten Offerten deutscher Banken.
 

Die Vorteile des Tagesgeldangebotes der TARGOBANK
 
  • Verzinsung von derzeit bis zu 0,10 Prozent p.a. 
  • keine Mindestanlage, keine Anlage-Höchstgrenze
  • direkter Bargeldbezug an TARGOBANK-Bankautomaten
  • ohne Kündigungsfrist und Gebühren

Tagesgeldkonto beantragen
 


Bedingungslos flexibel
 
Das Tagesgeld-Konto der TARGOBANK zeigt sich bedingungslos flexibel: Sparbeträge können per Dauerauftrag oder einzeln eingezahlt werden, die volle Einlage ist jederzeit verfügbar. Eine Kündigungsfrist existiert nicht. Dafür punktet das Tagesgeld-Konto mit einem besonderen Extra: Während auf täglich fällige Einlagen bei anderen Anbietern nur durch eine Überweisung auf das Referenzkonto zugegriffen werden kann, funktioniert das bei der TARGOBANK direkt. Die zugehörige Bankkarte ermöglicht es, an TARGOBANK Bankautomaten kostenlos jeden Betrag vom Tagesgeldkonto abzuheben. Das TARGOBANK Tagesgeld ist damit ähnlich flexibel wie ein Girokonto - bietet aber eine deutlich attraktivere Verzinsung.
 
Absicherung in Millionenhöhe
 
Im Hinblick auf die Einlagensicherung können TARGOBANK-Kunden beruhigt aufatmen: Das Geldinstitut ist sowohl der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken als auch dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken angeschlossen. Damit sind die Vermögen von Privatkunden bis zu 30 Prozent des haftenden Eigenkapitals der Bank besichert. Das bedeutet im Fall der TARGOBANK: Über die Entschädigungsgrenze der staatlichen Einlagensicherung hinaus sind sämtliche Spareinlagen bis zu einer Höhe von über 200 Mio. Euro abgesichert - pro Kunde.  
 
Fazit
 
Das Tagesgeldkonto der TARGOBANK zählt zu den nicht so interessantesten Offerten deutscher Banken. Sie gelangen auch in den Genuss von Flexibilität, wie sie für ein deutsches Tagesgeldkonto einzigartig ist. Bedenken hegen könnten Anleger maximal deshalb, weil die TARGOBANK in ihrer jetzigen Form faktisch erst seit 2010 existiert. Was jedoch nichts daran ändert, dass die Sicherheit als sehr hoch einzustufen ist: Die Einlagen stehen unter dem Schutz der deutschen Einlagensicherung und Guthaben sind zu 100 Prozent in Millionenhöhe abgesichert.

Tagesgeldkonto beantragen zum Tagesgeldgeldkonto Vergleich

Anzeige