Sie sind hier: festgeldvergleich.org > Startseite > Commerzbank
Montag, den 06. Juli 2020

Höhere Festgeldzinsen - Mercedes-Benz Bank bricht den Trend

16.10.2012 - Höhere Festgeldzinsen - Mercedes-Benz Bank bricht den Trend

Wer sich in den letzten Wochen auf dem Festgeld-Markt etwas genauer umgeschaut hat, wurde hauptsächlich mit Zinssenkungen der verschiedenen Anbieter konfrontiert. Dies liegt vor allem am Marktumfeld, denn die Europäische Zentralbank (EZB) hält die Leitzinsen seit Monaten auf dem Rekord-Tiefststand von 0,75%. Nun hat die Mercedes-Benz Bank jedoch den Trend gebrochen und kündigt zum 17.10.2012 Zinserhöhungen bei ihrem Festgeldkonto an. Wer ab morgen ein Festgeldkonto bei der Mercedes-Benz Bank mit einer Laufzeit von 2 Jahren eröffnet, erhält künftig 2,20% statt wie bisher 1,80% Zinsen pro Jahr. Auch die Laufzeiten von 3 Jahren (2,30% statt 2,00% p.a.), 4 Jahren (2,40% statt 2,20% p.a.), 5 Jahren (2,50% statt 2,30% p.a.) und 6 Jahren (2,60% statt 2,50% p.a.) wurden renditetechnisch verbessert.

Erstes positives Signal seit längerer Zeit

Die Zinserhöhung der Mercedes-Benz Bank ist die erste positive Meldung für Festgeld-Anleger seit längerer Zeit. Nun stellt sich die Frage, ob tatsächlich eine kleine Marktwende erreicht ist und auch andere Anbieter nachziehen werden. In Bezug auf die Eurokrise gibt es bisher kaum neue Entwicklungen, so dass eine rasche Erhöhung der Leitzinsen durch die EZB eher unwahrscheinlich ist. Trotzdem dürfte die Zinsentscheidung der Mercedes-Benz Bank wieder für Hoffnung auf dem Festgeld-Markt sorgen.

Zinswecker



Zinsradar